merken

Politik

Wie aussagekräftig sind Kopfnoten?

Verbände, Parteien und der Ministerpräsident kritisieren ein Urteil der Dresdner Verwaltungsrichter gegen die Vergabe der Noten.

© dpa/Armin Weigel

Dresden. Nach dem Urteil des Dresdner Verwaltungsgerichtes, wonach Kopfnoten in Sachsen rechtswidrig sind, hat Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sich für die umstrittene Benotung ausgesprochen. "Ich bin ein großer Befürworter der Kopfnoten, denn wir wollen nicht nur fachliche Bildung, sondern auch soziale Bildung", schrieb er am Dienstag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. "Deshalb werden wir notwendige Rechtsmittel einlegen und dafür sorgen, dass es dieses wichtige Instrument auch in der Zukunft gibt."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden