merken

Weißwasser

So wird außerhalb der Metropolen gewohnt 

Schrumpfung, Leerstand, wenig finanzieller Spielraum: Kommunen wie Weißwasser haben mit anderen Problemen zu kämpfen als große Städte.

WGW-Vorstand Dietmar Lange (rechts) erläuterte Thomas Rechentin, Amts-Chef für Kommunales, Bau- und Wohnungswesen im Sächsischen Staatsministerium des Innern (links) und GdW-Präsident Axel Gedaschko die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Weißwasseraner Qua © Foto: Anja Wallner

Weißwasser. Was Wohnungswirtschaft auf dem Land heutzutage heißt, darüber machten sich Vertreter der Verbandsspitzen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Deutschlands (GdW) am Dienstag in Weißwasser auf ihrer jährlichen Sommertour mit Stopp in Weißwasser ein Bild. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden