SZ + Politik
Merken

Wie Bolsonaro die Pandemie in Brasilien antreibt

Ein „Grippchen“, spottet der Präsident Brasiliens – mehr als 22.000 sind am Coronavirus gestorben. Trotz seiner Ignoranz wird er bejubelt.

 10 Min.
Teilen
Folgen
Unbeirrt: Jair Bolsonaro, Präsident von Brasilien, spottet noch immer über Corona.
Unbeirrt: Jair Bolsonaro, Präsident von Brasilien, spottet noch immer über Corona. © AP/dpa/Eraldo Peres

Von Philipp Lichterbeck

Ein gutes Dutzend Männer in dunklen Anzügen schreitet entschlossen auf den Obersten Gerichtshof zu. Ihnen voran Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro, dem die Chefs der wichtigsten Industrieverbände des Landes folgen. Alle tragen Atemschutzmasken, nur Wirtschaftsminister Paulo Guedes hält das nicht für nötig. Brasilien steht an jenem Morgen im Mai kurz davor, die traurige Marke von 10.000 Covid-19-Toten zu erreichen. Aber keiner der Männer ist hier, um darüber zu sprechen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Politik