SZ + Dippoldiswalde
Merken

Wie die Herklotzmüller Corona trotzen

Der offizielle Mühlentag fällt dieses Jahr aus. Aber die Freunde der historischen Mühle in Seyde lassen sich die Veranstaltung nicht nehmen.

Von Franz Herz
 3 Min.
Teilen
Folgen
So dicht wie hier im vergangenen Jahr dürfen sich die Besucher am Pfingstmontag auf keinen Fall in der Herklotzmühle in Seyde drängen. Aber Matthias Herklotz (an der Maschine) und der Förderverein öffnen trotz Corona ihr technisches Denkmal.
So dicht wie hier im vergangenen Jahr dürfen sich die Besucher am Pfingstmontag auf keinen Fall in der Herklotzmühle in Seyde drängen. Aber Matthias Herklotz (an der Maschine) und der Förderverein öffnen trotz Corona ihr technisches Denkmal. © Egbert Kamprath

Dass es jetzt ordentlich geregnet hat, freut Matthias Herklotz ganz besonders. Denn so kann er am Pfingstmontag zum Mühlenfest in Seyde die Sägemühle wie in alten Zeiten mit dem Wasserrad in Betrieb nehmen. Der 62-jährige Elektromeister ist Vorsitzender des Fördervereins Herklotzmühle, der am Montag, 1. Juni, zwar keinen Mühlentag veranstaltet, aber doch zu einem Fest in das Technische Denkmal einlädt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde