SZ + Dippoldiswalde
Merken

So funktioniert der Damm im Pöbeltal

Zurzeit fließt kaum Wasser im Pöbelbach. Aber das kleine Rinnsal kann zum reißenden Strom werden. Wie der neue Damm das dann bändigen muss.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Alles fertig am Hochwasserschutzdamm im Pöbeltal. Nur der Rasen muss noch richtig anwachsen, dann es es ein grünes Becken mit einer technischen Besonderheit.
Alles fertig am Hochwasserschutzdamm im Pöbeltal. Nur der Rasen muss noch richtig anwachsen, dann es es ein grünes Becken mit einer technischen Besonderheit. © Egbert Kamprath

Dass der Pöbelbach ein Hochwasser verursachen könnte, danach sieht es momentan überhaupt nicht aus. Er tröpfelt dieses Frühjahr trocken vor sich hin. Zeitweise verschwindet das Wasser zwischen den Steinen. Doch er kann auch ganz anders. Dann wird er zum reißenden Strom. Um diesen in den Griff zu bekommen, hat die Landestalsperrenverwaltung (LTV) oberhalb von Schmiedeberg einen neuen Damm gebaut, um Hochwasser zurückzuhalten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde