merken

Riesa

Wie der Radweg an der B 169 aussehen soll

Mit der Erneuerung der Fahrbahn zwischen Prösen und Gröditz wurden wieder Stimmen laut, die einen Radweg fordern. Der soll dieses Jahr kommen.

Zwischen Gröditz (Hintergrund) und Prösen können Radfahrer im Wesentlichen auf zwei Wegen verkehren: Am Kanal entlang – oder wie hier auf der B 169. Der kürzlich erfolgte Straßenbau hatte bei Gröditzern die Hoffnung auf einen baldigen Bau des Radwegs genä © Eric Weser

Gröditz. Der Verkehr auf der B 169 zwischen Gröditz und Prösen rollt wieder, seit die Straße Ende voriger Woche wieder freigegeben worden ist. Während der zweiwöchigen Fahrbahnsanierung war von Gröditzern immer wieder die Forderung nach dem seit zehn Jahren geplanten Radweg in den Nachbarort laut geworden (wir berichteten). Auf Nachfrage hat jetzt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) den Projektstand erläutert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden