SZ + Dresden
Merken

Wie Dresden den 8. Mai in Corona-Zeiten begeht

Dieser 8. Mai ist besonders. Es ist der 75. Jahrestag der Befreiung Deutschland und des Endes des Zweiten Weltkriegs. Was an diesem Tag in Dresden geplant ist.

Von Andreas Weller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Denkmal für die Gefallenen der Roten Armee steht am Olbrichtplatz in Dresden.
Das Denkmal für die Gefallenen der Roten Armee steht am Olbrichtplatz in Dresden. © SZ-Archiv: Werner Mohn

Dresden. Zum 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands bekommt Dresden ein ganz besonderes Geschenk: Ein Dresdner Politiker fordert, den Tag zum bundesweiten Gedenktag zu machen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden