merken

Radebeul

Wie erhaltenswert ist der Wald?

Die Bäume im Spitzgrund stehen zu nah am Haus und haben auch aus anderen Gründen keine Zukunft, sagt ein Stadtrat.

Das Wäldchen am Spitzgrund erhitzt die Gemüter. Die Nachbarn hätten gern weiter viel Grün vor der Tür. Im Entwurf zum Flächennutzungsplan wird es als mögliches Bauland ausgewiesen. © Arvid Müller

Coswig. Mit einer Menschenkette haben die Bewohner am Montagmorgen zeigen wollen, wie wichtig ihnen das Wäldchen an der Spitzgrundmühle ist. Eigentlich sollten zu dieser Zeit die ersten Bäume gefällt werden und Platz machen für eine breitere Feuerwehrzufahrt und zusätzliche Bewohnerparkplätze. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden