merken

Dippoldiswalde

Wie es den Gaststätten an der Malter geht

Im vergangenen Jahr wechselten mehrere Gastwirte an der Talsperre. Sie machen erstaunliche Erfahrungen.

Die Talsperre Malter ist ein attraktives Ausflugsziel. Wenn die Gäste dann schön einkehren können, bedeutet dies das Sahnehäubchen für eine Wanderung oder einen Badbesuch. © Egbert Kamprath

Zu einem Naherholungsgebiet wie der Talsperre Malter gehört auch ein gutes gastronomisches Angebot. Die Malter hat das. Dort gibt es feste Größen wie das Landhotel oder die Eisoase in Paulsdorf, die seit Jahren stabil ihre Gäste versorgen. Es gibt aber auch immer wieder Wechsel. So ist aktuell geplant, die frühere Strandperle als reine Event-Gaststätte zu organisieren. Sie wäre dann nur noch für Gruppen nutzbar. Das sieht aber der Ortschaftsrat Seifersdorf skeptisch.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden