merken
PLUS Meißen

Wie geht es vor dem Bahnhof weiter?

Zwischen acht Varianten kann entschieden werden. Die Bürger sind gefragt.

Nicht gerade einladend: Meißens Bahnhofsvorplatz in seiner jetzigen Form.
Nicht gerade einladend: Meißens Bahnhofsvorplatz in seiner jetzigen Form. ©  Archivfoto: Claudia Hübschmann

Meißen. Nach 30 Jahren Stadtsanierung rückt nun der Bahnhofsvorplatz in den Fokus. Ziel ist es nach Angaben des Rathauses, die gepflasterte und wellige Fläche neu zu gestalten. Die Meißner und ihre Gäste sollen sich dort gern aufhalten. Gleichzeitig werde der Raum verkehrstechnisch neu gegliedert. Seit 2018 ist die Stadt Meißen Eigentümerin der Fläche.

Aktuell werden im Durchgang des Bahnhofes in Meißen-Cölln, also von der Empfangshalle hin zu den Gleisen, die Vorschläge zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes präsentiert.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

 Noch bis Ende September zeigen Schautafeln die acht Wettbewerbsbeiträge des Variantenvergleichs, der vom Stadtrat beauftragt worden war. Die Tafeln bieten mittels QR-Code die Möglichkeit, online über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen bei der Diskussion mitzumachen.

Im Bahnhof Meißen sind seit 29. Juli 2020 für mehrere Wochen Varianten zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes zu sehen.
Im Bahnhof Meißen sind seit 29. Juli 2020 für mehrere Wochen Varianten zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes zu sehen. © Peter Anderson

Ende September wird dem Rathaus zufolge eine Fachjury die eingereichten Vorschläge bewerten. Neben der gestalterischen Qualität und Idee werden diese hier unter anderem auf Funktionalität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit hin geprüft.

 Darüber hinaus fließen auch die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung ein. Nach Präsentation und Diskussion im Bauausschuss werden die Preisträger bestimmt. Der ausgezeichnete Entwurf wird Grundlage für das weitere Vorgehen sein.

Neben dem Oberbürgermeister und Vertretern der Stadtverwaltung werden dem Fachgremium je ein Vertreter der Fraktionen des Stadtrates, der Seniorenvertretung, des Jugendstadtrates, des Arbeitskreises Radverkehr sowie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, der Verkehrsgesellschaft Meißen, der Bahn, des Polizeireviers Meißen und der Verkehrswacht Meißen angehören.

Eines der letzten Bahnhofsrestaurants

Mit dem neuen Gesicht für den Bahnhofsvorplatz geht ein Sanierungsprozess zu Ende, welcher sich in mehreren Schritten seit der Wende hinzog. Das 1928 nach Plänen des Architekten Wilhelm Kreis, der auch das Dresdner Hygiene-Museum entwarf, errichtete Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz. Es gilt neben dem Stuttgarter Hauptbahnhof als architektonisch bedeutendes Verkehrsbauwerk der Zwischenkriegszeit. 

Nach Einstellung des Fernverkehrs in den 1960er-Jahren sowie der Einstellung des Zuges über Nossen und Döbeln nach Leipzig 2015 hat der Bahnhof heute als Station der S-Bahn Dresden nur noch regionale Bedeutung.

2010 sanierte die Bahn das Empfangsgebäude. 2012 und 2013 kamen im Rahmen eines größeren Programmes die Bahnsteige an die Reihe. Mit dem Aufzug entstand ein behindertengerechter Zugang. Ihren Abschluss fanden die Maßnahmen im vergangenen Jahr mit der Installation von Leuchten nach historischen Vorbildern, welche der großen Halle ihr angestammtes Gepräge zurückgeben. 

Weiterführende Artikel

Neue Bodenfliesen für Bahnhofstunnel

Neue Bodenfliesen für Bahnhofstunnel

Die Bauarbeiten der Deutschen Bahn haben begonnen. Der Zugang zu den Bahnsteigen ist gewährleistet.

Im Viertelstunden-Takt nach Meißen

Im Viertelstunden-Takt nach Meißen

In der Hauptverkehrszeit werden zukünftig vier Züge je Richtung zwischen Meißen, Radebeul und dem Dresdner Hauptbahnhof fahren. Doch dafür wird der Halt des Regionalzugs wegfallen.

Eine mittlerweile in Sachsen fast ausgestorbene Besonderheit des Meißner Bahnhofs ist das Vorhandensein des Bahnhofsrestaurants Saxonia, welches zudem noch über eine angeschlossene Kegelbahn verfügt. Die Gaststätte wird tagsüber gern von Senioren besucht, die in Cölln in den zahlreichen Einrichtungen des Gesundheitswesens unterwegs sind. Zudem nutzen Familien, Vereine und andere Gruppen die Lokalität gern für ihre Treffen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen