merken

Dresden

Wie kommt Peter am besten zur Arbeit?

Um den Weg von Zuhause ins Büro zu meistern, setzt ein Dresdner auf 20 verschiedene Fortbewegungsmittel – ohne dabei allein im Auto zu fahren. 

Mit seiner Aktion will Peter Steinbach sich nicht als Umweltaktivist beweisen, sondern den Weg zum Job besser nutzen. © Katrin Boes/MPI-CBG

Die Kamera hat Schüttelfrost, und Peter Steinbach kommt ins Schwitzen. An Tag 5 seiner Commute-Challenge, einem selbst auferlegten Arbeitsweg-Test, hat er sich morgens vor seiner Haustür in Briesnitz auf ein Handbike geschwungen und ist losgeradelt. Rund elf Kilometer liegen vor ihm. Sein Ziel: Das Max-Planck-Institut auf der Pfotenhauer Straße 108. Dort arbeitet der 37-jährige Familienvater.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden