merken

Pirna

Wie lange wächst die Wismut-Halde noch?

Die Wismut reinigt in Königstein Grubenwasser und deponiert den giftigen Schlamm. Anlieger wollen das stoppen.

Geduldig erklärt Carsten Wedekind, der Leiter der Wismut-Sanierung in Königstein, was in der Schüsselgrundhalde in Sichtweite zur Festung deponiert wird. © SZ/Gunnar Klehm

Die Gelegenheit, den Wismut-Verantwortlichen zwei Forderungen direkt zu benennen, ließ sich Frank Haufe nicht entgehen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden