merken

Großenhain

Wie politisch darf das Amtsblatt sein?

Die Linke wollte eine Politik-Ecke im Blatt der Stadt. Doch das ist problematisch.

Der Blick vom Rathausturm auf die Stadt. Sollen von hier auch Statements der Stadtratsfraktionen kommen? Wäre das Amtsblatt der Stadt dann noch neutral?
Der Blick vom Rathausturm auf die Stadt. Sollen von hier auch Statements der Stadtratsfraktionen kommen? Wäre das Amtsblatt der Stadt dann noch neutral? © Anne Hübschmann

Großenhain. Wie politisch sollte ein Amtsblatt sein? Mit dieser Frage hatte sich jetzt der Großenhainer Stadtrat zu befassen. Grund war ein Antrag der Linken, vorgebracht von Harald Kühne. Darin fordert die Partei das Amtsblatt, dass die Stadtratsfraktionen aus ihrer Sicht im Informationsblatt eigene Beiträge zu wichtigen Stadtangelegenheiten veröffentlichen können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden