merken

Radeberg

Wie Schloss Seifersdorf Geld gewinnen will

Die Gemeinde Wachau nimmt mit der Idee „Erlebnisschloss“ an einem Wettbewerb des Umweltministeriums teil. 

Schloss Seifersdorf soll Erlebnisschloss werden. Die Gemeinde und der Förderverein nehmen an einem Ideenwettbewerb teil.
Schloss Seifersdorf soll Erlebnisschloss werden. Die Gemeinde und der Förderverein nehmen an einem Ideenwettbewerb teil. © René Plaul

Die Idee klingt spannend. Sie klingt sogar sehr spannend: Das Schloss Seifersdorf soll ein Erlebnisschloss werden. Die ehemaligen Wohnräume der Adelsfamilie von Brühl in der ersten Etage könnten dann auch wieder genutzt werden. Aber wie soll dieses Erlebnisschloss eigentlich aussehen und wer soll das alles bezahlen? Die Kassen der Gemeinde Wachau sind doch eigentlich leer. Ist die Idee also doch eher Utopie statt Realität?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden