merken

Feuilleton

Wie singt man linksextremistisch?

Sachsens Verfassungsschutz fürchtet, Bands wie Feine Sahne Fischfilet könnten ihre Zuhörer radikalisieren – wie bei "Wir sind mehr" in Chemnitz.

Feine Sahne Fischfilet mit Sänger Jan „Monchi“ Gorkow. © Hendrik Schmidt / dpa

Dass die Verfassungsschützer des Freistaates auf dem rechten Auge blind seien, ist ein ebenso beliebter wie – zumindest seit einigen Jahren – überzogener Vorwurf. Das zeigt auch der aktuelle Verfassungsschutzbericht. Dessen Kernaussage lautet wieder einmal: Die rechtsextreme Szene in Sachsen wächst bedrohlich und gewinnt immer größeren Einfluss auf die Mitte der Gesellschaft. Die Belege dafür sind vielzählig, sie klingen überzeugend und nach dem Gegenteil von „Blindheit“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden