Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Leben und Stil
Merken

Habe ich schon eine Schlafstörung, Herr Professor?

Bis zu 28 kurze Aufwachphasen sind normal, sagt Schlafmediziner Thorsten Doering. Viel kann jeder selbst für eine ruhige Nacht tun. Teil 1 unserer Serie rund ums Thema Schlafen.

 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wer auf Dauer zu wenig schläft, wird früher oder später krank.
Wer auf Dauer zu wenig schläft, wird früher oder später krank. © imago/Ikon Images

Augen schließen, schlafen, erholt aufwachen: So stellen wir uns eine geruhsame Nacht vor. Die Wirklichkeit sieht oft anders. Aber das muss noch lange kein Grund zur Besorgnis sein, erklärt Professor Thorsten Doering. Der 65-jährige Arzt arbeitet und forscht seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Schlafmedizin.

Ihre Angebote werden geladen...