merken

Freital

Wie Wilsdruff wachsen will

Die Zahl der Bauanträge ist immer noch sehr hoch. Aber gibt es auch genug freie Flächen?

Gegenwärtig beginnt die Bebauung der Fläche zwischen der Nossener Straße und dem Birkenhainer Weg. Hier entsteht ein neues Wohngebiet.
Gegenwärtig beginnt die Bebauung der Fläche zwischen der Nossener Straße und dem Birkenhainer Weg. Hier entsteht ein neues Wohngebiet. © Karl-Ludwig Oberthuer

Dresden wächst. Immer mehr zieht es in die sächsische Landeshauptstadt. Weil dort Wohnungen und Bauland immer teuerer werden, sind auch Kleinstädte und Gemeinden im Umland attraktive Wohnstandorte geworden. Das spürt auch Wilsdruff. Immer wieder befassen sich der Stadtrat und die Ausschüsse mit Bauanträgen. In manchen Sitzungen beschäftigen sich die Räte mit zehn und mehr Bauvorhaben. Die Sächsische Zeitung hat angefragt und gibt einen Ausblick, wo sich Familien, Paare und Singles noch ihren Traum vom eigenen Wohnhaus erfüllen können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden