merken

Löbau

Wieder freie Fahrt

Der Bau an der Leutersdorfer Hauptstraße ist beendet. Mehrere Problemstellen wurden im Zuge der Sanierung beseitigt. Schon bald gibt es noch eine Neuerung an der Hauptstraße. 

Der letzte Bauabschnitt der Leutersdorfer Hauptstraße - die Kreuzung am Zittauer Platz - ist am Freitag freigegeben worden. Bürgermeister Bruno Scholze schnitt mit Bauarbeitern das symbolische Band durch. © Matthias Weber

Seit Freitagvormittag ist Leutersdorfs große Baustelle Geschichte. In den vergangenen Jahren wurde die Hauptstraße in vier Abschnitten ausgebaut, jedes Jahr ein Stück. Jetzt sind die weiträumigen Umleitungen nicht mehr nötig, der letzte Abschnitt -  der Zittauer Platz - ist freigegeben worden. Der Kreuzungsbereich war auch das komplizierteste Stück, zieht Bürgermeister Bruno Scholze (CDU) Bilanz. Hier musste der Untergrund deutlich tiefer ausgehoben werden, als ursprünglich geplant. "Deswegen haben wir etwa zwei Wochen Bauverzug gehabt." Dafür sei die Kreuzung jetzt aber übersichtlicher und sicherer als zuvor, erklärt Scholze. So habe man den Gehweg breiter gebaut. Das erleichtert dem Winterdienst die Arbeit. "Bisher mussten die Mitarbeiter per Hand schippen. Jetzt ist der Gehweg breit genug, dass sie mit dem Traktor mit Schiebeschild fahren können." 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden