merken

Radebeul

Wieder kein gutes Jahr für die Aronia-Beere

Die Ernte beginnt. Weil es zu heiß und zu trocken war, sind die Beeren früher reif.

Der Blick durch das Brix-Meter verrät Michael Görnitz, ob die Aroniabeeren erntereif sind. Normalerweise sind sie das erst ab Mitte August. Die Erntemaschine fährt aber schon seit dieser Woche über die Sträucher. Aronia-Fans können ab sofort auch selbst p ©  Anne Hübschmann

Coswig. Vor zwei Jahren begann die Aroniaernte an der Elbe in Brockwitz noch mit einem zweitägigen Fest. Im Jahr davor kam sogar die sächsische Blütenkönigin auf die Plantage. Aber dieses Jahr sieht Michael Görnitz, Chef des gleichnamigen Obstbaubetriebs, keinen Grund zum Feiern. Schuld ist mal wieder das Wetter. Im Mai gab es Frost, seitdem ist es zu trocken und zu warm gewesen. „Wir sind wieder zeitiger dran als sonst.“ Nur im vergangenen Jahr waren die Beeren noch schneller reif. Die Ernte fiel da unterdurchschnittlich aus. Laut Statistischem Landesamt gab es durch die Hitze sachsenweit bei der Aroniabeere einen Ertragsrückgang um 44 Prozent.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden