merken

30 Jahre Wir

Wieder privat

Die Firma Reitner wurde 1990 als eine der ersten im Kreis Bischofswerda reprivatisiert. Doch das hatte einen hohen Preis.

Kurt und Ursula Reitner stehen vor dem Firmengebäude an der Beethovenstraße. Der Vater des jetzigen Inhabers hatte es in den 60er Jahren gebaut. Jetzt ist der Betrieb Bosch-Servicepartner und freie Kfz-Werkstatt.
Kurt und Ursula Reitner stehen vor dem Firmengebäude an der Beethovenstraße. Der Vater des jetzigen Inhabers hatte es in den 60er Jahren gebaut. Jetzt ist der Betrieb Bosch-Servicepartner und freie Kfz-Werkstatt. © Steffen Unger

Bischofswerda. Viele Unternehmer aus Westdeutschland kamen, sahen und erhielten einen DDR-Betrieb für eine symbolische Mark geschenkt. Kurt Reitner musste den 1972 verstaatlichten Familienbetrieb auf Heller und Pfennig zurückkaufen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden