merken
PLUS Zittau

Wieder Rechtsextreme in Ostritz?

Im Internet wird schon die nächste Veranstaltung angekündigt. Und auch die Gegenseite formiert sich bereits.

Rechtsextremisten wollen offenbar wieder nach Ostritz kommen - hier bei einem früheren Treffen.
Rechtsextremisten wollen offenbar wieder nach Ostritz kommen - hier bei einem früheren Treffen. © Archiv/Ronald Bonss

Steht Ostritz wieder ein Aufmarsch von Rechtsextremen bevor? Im Internet wird zumindest schon der 12. Oktober als Termin genannt. An diesem Tag ist demnach der sogenannte "Kampf der Nibelungen" in der Neißestadt geplant. Dabei handelt es sich um die größte Kampfsportveranstaltung der rechtsextremen Szene in Deutschland. Ostritz ist dabei nicht zum ersten Mal der Treffpunkt der rechten Kampfsportler. Bereits im Vorjahr gab es einen "Kampf der Nibelungen" auf dem Gelände des Hotels Neißeblick. Die im Rahmen des Schild & Schwert-Festivals im Juni 2019 ebenfalls in Ostritz geplante Kampfsportveranstaltung wurde allerdings abgesagt. Die Rechtsextremen scheinen sich davon nicht abschrecken zu lassen und planen nun offensichtlich ein neues Treffen.

Dem Landkreis Görlitz ist bisher keine derartige Veranstaltung bekannt, wie Kreissprecherin Julia Bjar nach Rücksprache mit dem zuständigen Ordnungs- und Straßenverkehrsamt mitteilt. Vielleicht haben die Rechten auch aus den vorangegangenen Festivals gelernt und melden die neue Veranstaltung erst kurz vorher an. Für das Festival spricht auch die Aussage von Hans Peter Fischer, dem Betreiber des Hotelkomplexes. Er hatte bereits im Juni verkündet, dass er seine Immobilie an einem Wochenende im Oktober fest vermietet habe.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Auch die Organisatoren des Ostritzer Friedensfestes sind deshalb schon aktiv geworden. Das Friedensfest ist der Protest von Ostritzern und Auswärtigen gegen die Veranstaltungen der Rechtsextremen. Vor einigen Tagen haben sich die Organisatoren das erste Mal getroffen. Bisher könne noch nichts Konkretes zu den geplanten Aktionen am 12. Oktober gesagt werden. Fest stehe aber, dass es an diesem Sonnabend von 12 oder 14 Uhr bis etwa 22 Uhr verschiedene Angebote im Bereich Bildung, Gesundheit, Kultur, vielleicht auch Film geben wird - vermutlich auch mit Beteiligung von polnischen Partnern.

Mehr Lokales lesen Sie unter:

Zittau

Löbau

Mehr zum Thema Zittau