merken
PLUS

Wieder Trickbetrug mit falschen Polizisten

Schon wieder haben sich Betrüger als Polizisten ausgegeben, um Senioren auszutricksen. Ein Täter hat am Dienstagmorgen einen 82-Jährigen in Rochwitz angerufen, sich als Kriminalbeamter vorgestellt und...

Schon wieder haben sich Betrüger als Polizisten ausgegeben, um Senioren auszutricksen. Ein Täter hat am Dienstagmorgen einen 82-Jährigen in Rochwitz angerufen, sich als Kriminalbeamter vorgestellt und dem Mann eine abenteuerliche Geschichte aufgetischt: Er warf dem Rentner vor, mehrere Tausend Euro Spielschulden aufgehäuft zu haben. Gegen ihn werde ermittelt. Wenn er jedoch 4 000 Euro zahle, könne er einen Prozess vermeiden. Für weitere Details nannte der falsche Beamte die Nummer eines – falschen – Staatsanwalts. Der forderte den Rentner dann auf, das Geld abzuheben. Der 82-Jährige wurde nun misstrauisch, erkundigte sich bei seinen Verwandten und fiel nicht auf die Masche herein, teilte die Polizei gestern mit.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Erst am Montag wurden mehrere Rentner von Trickbetrügern angerufen, die sich als Verwandte ausgaben, die wegen eines Verkehrsunfalls Probleme mit der Polizei hätten. Auch ein falscher Polizist meldete sich zu Wort, um die angeblichen Vorwürfe zu bestätigen. Eine Rentnerin übergab einem Täter 600 Euro. Die Polizei schließt nicht aus, dass hinter allen Taten dieselben Betrüger stecken. (lex)