merken
PLUS

Wieder Warten auf der Quohrener Straße

Gas- und Trinkwasserleitungen werden erneuert. Dafür sind mehrere Sperrungen nötig.

Autofahrer aus dem Hochland und Bühlau müssen sich ab Februar wieder auf Einschränkungen auf der Quohrener Straße einstellen. Die Drewag wechselt bis März in einem 50 Meter langen Teilabschnitt nahe des Hempelweges Gas- und Trinkwasserleitungen aus. Aufgrund des Granitfelsens unter der Straße konnte das Vorhaben im vergangenen Jahr nicht beendet werden. Ab April geht es auf dem Abschnitt zwischen Hempelweg und Öffentlichem Weg 60 weiter. Dort verlegen Bauarbeiter bis Juni zwei Trinkwasserleitungen. Der Verkehr wird von Februar bis Juni mithilfe einer Baustellenampel geregelt.

In diesem Jahr gibt es auch auf dem Langenauer Weg eine Großbaustelle. Von April bis Juni graben ihn Arbeiter auf, um Trinkwasser- und Gasleitungen zu wechseln. Im Anschluss ziehen die Arbeiter auf den benachbarten Hempelweg. Zwischen Juli und November steht auch hier die Neuverlegung von Trinkwasser- und Gasleitungen an. Für Oktober und November ist eine Druckerhöhung der vorhandenen Erdgasleitungen in der Reitzendorfer Straße zwischen Neudecker Straße und Weißiger Weg vorgesehen. Durch die zahlreichen Arbeiten soll sich die Versorgungssicherheit der Kunden in den Wohngebieten rund um die Quohrener Straße erhöhen.

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Dabei wurden bereits ab 2013 die Trinkwasser- und Gasleitungen in der Eschdorfer Straße erneuert. 2014 folgte dann die Auswechslung der Leitungen im Hornweg. Im Jahr darauf hat die Drewag die Gas- und Trinkwasserleitungen in der Quohrener Straße zwischen Hornweg und Hempelweg erneuert. Bisher wurden rund 800 Meter Trinkwasserleitungen und 350 Meter Gasleitungen neu verlegt. Gleichzeitig sind dabei 37 Trinkwasser- und 32 Gashausanschlüsse erneuert.

Parallel zu den Rohrverlegungen wurden rund 320 Meter Schutzrohre für Fernmeldeleitungen mitverlegt. Dabei hat die Drewag Netz bisher rund 1,2 Millionen Euro investiert. Im Jahr 2016 ist die Auswechslung und Neuverlegung von weiteren 760 Meter Trinkwasser- und 550 Meter Gasleitungen sowie 36 Trinkwasser- und 60 Gashausanschlüssen geplant. Ebenso werden 100 Meter Schutzrohr für Fernmeldeleitungen mitverlegt. Dafür sind rund 735 000 Euro vorgesehen.

Die Arbeiten bringen auch Verkehrseinschränkungen für die Anwohner mit sich. Allerdings versuchen die Baubetriebe, dass die Anlieger weitgehend zu ihren Grundstücken gelangen und die Ver- und Entsorgung gewährleistet ist. Im Oktober und November sind punktuelle Aufgrabungen im Gehweg in der Reitzendorfer Straße vorgesehen. Dieser war gerade erst neu gepflastert worden. (SZ/kh)