SZ + Dippoldiswalde
Merken

Wildpark öffnet am Montag wieder

Es wurde gewerkelt im Geisinger Tiergehege. Besucher können sich nun mithilfe neuer Infotafeln über einzelne Tierarten belesen.

Von Egbert Kamprath
 2 Min.
Teilen
Folgen
Steve Mühle (re.) und Lutz Held stellen im Wildpark neue Infotafeln über die einzelnen Tiere auf.
Steve Mühle (re.) und Lutz Held stellen im Wildpark neue Infotafeln über die einzelnen Tiere auf. © Egbert Kamprath

Die Zeit der coronabedingten Schließung ist im Wildpark Osterzgebirge bei Geising nicht ungenutzt verstrichen. Insgesamt wurden 39 Schilder sowie zwei Großtafeln an der Straße, die in deutscher, tschechischer und englischer Sprache über einzelne Tierarten informieren, aufgestellt. Die Mittel über 54.900 Euro stammen zu 80 Prozent aus der Leader-Förderung für den ländlichen Raum. Dazu gehören auch ein neuer Internetauftritt sowie Werbeflyer in drei Sprachen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde