SZ + Meißen
Merken

Wildschweine fressen Feld leer

Die gesamte Aussaat eines Landwirtes im Käbschütztal ist vernichtet. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Von Uta Büttner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Landwirt Herbert Bier kann es kaum fassen: Überall auf seinem Feld haben Wildschweine gewütet.
Landwirt Herbert Bier kann es kaum fassen: Überall auf seinem Feld haben Wildschweine gewütet. © Claudia Hübschmann

Käbschütztal. Von Weitem sieht das Feld im Käbschütztaler Ortsteil Gasern bei Meißen ganz normal aus. Die Zeilen vom Einbringen der Saat sind zu sehen. Doch bei näherer Betrachtung ist es deutlich zu erkennen: Wildschweine haben ihre Spuren hinterlassen. Zeile für Zeile sind die Tiere abgelaufen, haben jede einzelne Saatfurche mit dem Rüssel aufgegraben und die Samen herausgefressen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen