merken

Freital

Willkommen in der Wohlfühl-WG

Die Wohnungsgenossenschaft Raschelberg in Freital hat sich konsolidiert und pflegt ihren Ruf als Vermieter der grünen Lage.

Die Vorstände Jeanette Effenberg und Lutz Trept sind mit der guten Lage der Wohnungsgenossenschaft Raschelberg sehr zufrieden. © Andreas Weihs

Der Stahlwerker, der der Siedlung ihren ursprünglichen Namen gab, steht auf seinem Sockel an der Wilhelm-Müller-Straße. Mit Schürze, schweren Stiefeln und Arbeitsgeräten in der Hand erinnert er an Zeiten, als hier vor allem die harten Kerle mit ihren Familien wohnten und täglich zur Schicht in Richtung Edelstahlwerk ausschwärmten. Längst vorbei. „Wir sind so etwas wie der Weiße Hirsch von Freital“, sagt Lutz Trept vom Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Raschelberg voller Stolz und meint damit nicht unbedingt das Einkommen seiner Mieter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden