merken

Freital

Wilsdruff funkt wieder

Am Sonntag wird über Mittelwelle gesendet. Ein bekannter Wettermann und ein Nachrichtensprecher machen mit.

Jürgen Juhrig mit einem historischen Radioempfänger von 1938 der Firma Blaupunkt daneben ein Mittelwellensender der tschechischen Firma Tesla von 1978.
Jürgen Juhrig mit einem historischen Radioempfänger von 1938 der Firma Blaupunkt daneben ein Mittelwellensender der tschechischen Firma Tesla von 1978. © Egbert Kamprath

Radio zum Anfassen gibt es an diesem Sonntag in Wilsdruff. Wer möchte, kann sich dort nicht nur historische Radiotechnik anschauen, sondern auch erleben, wie sie funktioniert. Die Idee dazu hatten Jürgen Juhrig und Wolfgang Lill.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden