merken
PLUS Freital

Mit Heißwasser gegen das Unkraut

Der Bauhof Wilsdruff geht neue Wege, um Straßen und Wege zu pflegen. Das neue Gerät kann noch mehr.

Der Bauhof ändert seine Technologie, um Unkraut auf Straßen und Plätzen zu bekämpfen.
Der Bauhof ändert seine Technologie, um Unkraut auf Straßen und Plätzen zu bekämpfen. © Andreas Weihs

Der Wilsdruffer Bauhof wird in den nächsten Tagen mit einem neuen Gerät unterwegs sein, einer sogenannten Kombi-Power-Anlage. Dabei handelt es sich um einen Aufbau, in dem Wasser auf sehr hohe Temperaturen erhitzt werden kann. Dieses Wasser wird der Bauhof nun einsetzen, um Unkraut auf Plätzen, Wegen und Straßen zu bekämpfen. Eigentlich sollte das Gerät schon seit Monaten im Dienst der Stadt sein, informierte Bürgermeister Ralf Rother (CDU) in der jüngsten Ratssitzung. Doch die Lieferung erfolgte verspätet.

Seit 2017 verzichtet die Stadt Wilsdruff auf den Einsatz des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat. Stattdessen setzt die Stadt den Wirkstoff Pelargon-Säure und andere genehmigte Herbizide ein. Doch für die Stoffe liefen in den letzten Monaten die Genehmigungen aus. Deshalb schauten sich das Bauamt und  der Bauhof nach Alternativen um. Nach einigen Test entschieden sich die Verantwortlichen für die Kombi-Power-Anlage. Für deren Kauf stellte die Stadt 51.000 Euro bereit.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Die Kombi-Power-Anlage kann nicht nur zur Unkrautbekämpfung eingesetzt werden, sie kann auch zum Gießen und zum Wassertransport genutzt werden.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital