SZ +
Merken

Wilthener feiern drei Winternächte mit Musik und Disko

Zum ersten Mal findet die Veranstaltung statt. Dafür haben sich Radio Lausitz, Jolly Jumper und Adolf Kiertscher angekündigt.

Teilen
Folgen

Von Annechristin Stein

Pünktlich zum ersten Advent und der kalten Jahreszeit startet ab morgen in Wilthen ein winterlicher Partymarathon. An drei Tagen können die Wilthener und ihre Gäste im Festzelt am Handeslzentrum Oberland die Winternächte feiern. „Die Wilthener wollten schon lange eine Feier im Winter haben“, sagt Organisator Uwe Bär aus Zittau. Er kennt die Oberlandstadt schon gut. War er doch als Organisator des diesjährigen Frühlingsfestes samt Trödelmarkt schon in Wilthen zu Gast. „Einen Weihnachtströdelmarkt gibt es am zweiten Advent“, sagt er, „und weil das Zelt nun schon mal steht, nutzen wir es jetzt für die Party.“

Dafür hat er sich ordentlich Unterstützung geholt. So ist morgen Radio Lausitz mit seiner Kultsendung „Freitag Nacht“ zu Gast in Wilthen. Ab kurz vor 20 Uhr wird live aus dem Festzelt übertragen. „Wir sind froh, dass wir die Zusage dafür bekommen haben“, sagt Uwe Bär. Zusätzlich hat er einen DJ organisiert, der vor und nach der Livesendung für Stimmung sorgt. „Wir feiern bis Open End“, sagt er. Nach dem langen Diskoabend ist am Sonnabend Livemusik mit Jolly Jumper angesagt. „Ich kenne die Band schon lange und arbeite gut mit den Jungs zusammen“, sagt Uwe Bär, „das passt.“

Ein buntes Programm für Familien soll es dann am Sonntag geben. Das geht schon am Vormittag los und hat so einige Überraschungen für die kleinen Gäste zu bieten. Zudem hat sich Adolf Kiertscher angekündigt. „Bei uns sollen sich alle Wilthener wohlfühlen“, sagt er, „hoffentlich kommen viele zu den ersten Wilthener Winternächten.“