merken
PLUS Görlitz

Immunisierung: Stöcker sucht Unterstützer

Nach seinem Corona-Selbsttest sucht der Görlitzer Kaufhaus-Investor jetzt nach Verbündeten und hofft auf eine Sondererlaubnis.

Flughafen- und Görlitzer Kaufhaus-Eigentümer Winfried Stöcker. Er bezeichnet sich nach einem Selbstversuch als Corona-immun.
Flughafen- und Görlitzer Kaufhaus-Eigentümer Winfried Stöcker. Er bezeichnet sich nach einem Selbstversuch als Corona-immun. © Pawel Sosnowski

Der Stöcker-Selbsttest mit einem Teil des Corona-Virus, er ging jetzt durch die Medien. Der Görlitzer Kaufhaus-Investor, Euroimmun-Gründer und Eigentümer des Lübecker Flughafens hatte sich ein bei Euroimmun entwickeltes Antigen gespritzt und daraufhin Antikörper gegen das Corona-Virus entwickelt. Er bezeichnet sich selbst als Corona-immun, kann sich deutschlandweit Impfungen vorstellen. Wie geht es nun weiter?

Das Paul-Ehrlich-Institut im hessischen Langen ist für klinische Studien für Medikamente für Menschen und Tiere zuständig. Dort rät man zu einer größeren Gruppe von Personen, die zunächst mit dem Impfstoff versorgt werden sollten. Dieses Präparat sollte gesunden Menschen verabreicht werden – es ist unerlässlich, größte Sorgfalt walten zu lassen. Und dazu gehören umfangreiche Daten, wie sie nur in klinischen Prüfungen generiert werden können, heißt es dort.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Weiterführende Artikel

Corona: Frühere Weihnachtsferien in Sachsen

Corona: Frühere Weihnachtsferien in Sachsen

Ferien wahrscheinlich auf 19. Dezember vorverlegt, Bund plant Milliarden-Hilfen im Dezember, 1.563 Neuinfektionen in Sachsen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Ob Professor Winfried Stöcker diesen Wege gehen wird, ist derzeit offen. Er hält sich mit Plänen, wie er mit seinen Testergebnissen umgehen möchte, zurück. Nur so viel lässt er wissen: "Jetzt suche ich nach potenten Verbündeten im Kreise der bekannten fachkundigen Wissenschaftler, um mit ihrer Hilfe eine Sondererlaubnis zu erhalten, Freiwillige zu immunisieren und Verträglichkeit und Wirksamkeit der Impfung an größeren Kollektiven zu ermitteln." 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz