merken

Döbeln

Winterbaustelle spart nur wenig

Der Bau auf der Straße zur Wunderburg  wurden zweimal ausgeschrieben. Die Kosten bleiben hoch. Nun wird gebaut, bis das Geld aufgebraucht ist.

Mit wenig Platz müssen Anwohner und Bauleute ab November auf der Straße zur Wunderburg auskommen. Dort muss zunächst eine Stützmauer in Ordnung gebracht werden.
Mit wenig Platz müssen Anwohner und Bauleute ab November auf der Straße zur Wunderburg auskommen. Dort muss zunächst eine Stützmauer in Ordnung gebracht werden. © Lars Halbauer

Roßwein. Die Anwohner der Straße zur Wunderburg müssen sich auf eine Winterbaustelle vor ihrer Haustür einstellen. Am 4. November sollen die nötigen Arbeiten beginnen. Gebaut wird bis 28. Februar 2020 – oder, solange das Geld reicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden