merken
PLUS

Winterdienst mit Satelliten

Die Stadt will neue Verträge mit den Winterdienstfirmen schließen. Dafür gibt es auch neue Ideen.

Von Franz Herz

Die Stadt Glashütte bereitet bei Sommertemperaturen den nächsten Winter vor. So will die Stadt neue Verträge mit den verschiedenen Firmen schließen, die in den Ortsteilen für das Schneeschieben und Streuen zuständig sind. „Wir haben dazu die bisherigen Firmen angeschrieben und schreiben die Arbeiten im kommenden Amtsblatt auch öffentlich aus“, informierte Bürgermeister Markus Dreßler (CDU).

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Er will die Gelegenheit auch nutzen, um die Verträge zu überarbeiten. So könnte er sich vorstellen, längere Laufzeiten mit den Unternehmen zu vereinbaren. Das würde den Firmen helfen, ihre Anschaffungen für die Technik längerfristig zu kalkulieren. Die Stadt erhofft sich davon einen Preisvorteil.

Außerdem soll die Abrechnung modernisiert werden. Bisher wird der Winterdienst mit Stundenzetteln erfasst und danach abgerechnet. Denkbar wäre auch eine automatische Erfassung mit dem GPS-Satellitensystem. Damit ließe sich sekunden- und metergenau erfassen, wann welches Fahrzeug wo im Einsatz war.

Derzeit laufen die Verhandlungen für die Ortsteile Reinhardtsgrimma, Cunnersdorf, Dittersdorf, Hausdorf, Hirschbach, Hermsdorf, Ober- und Niederfrauendorf. In Reinhardtsgrimma geht es um die größten Leistungen. Hier sind rund sechs Kilometer Straße und 650 Quadratmeter Fußweg zu betreuen. In Niederfrauendorf geht es um 735 Meter Straße und rund 1 250 Quadratmeter Fußweg.

Jetzt ist Zeit, die Regelungen für den Winterdienst in Ruhe neu zu treffen. Das letzte Wort darüber hat der Stadtrat. Danach kommt der nächste Winter schneller, als man bei den jetzigen Temperaturen denkt.