merken

Meißen

„Wir dulden weder Links- noch Rechtsradikale“

Die Chefin der Meißner Freien Wähler möchte mehr Bürgerbeteiligung. Ärger gab es aber wegen einer Nicht-Einladung.

Nicht so leicht zu finden: Ein Plakat der Freien Wähler auf der Meißner Altstadtbrücke. Ihr Motto: Mehr Mut machen. © Claudia Hübschmann

Frau Reimann-Bernhardt, in den 60 Landtagswahlkreisen gibt es Wahlforen der Landeszentrale für politische Bildung, bei denen die Direktkandidaten der Freien Wähler nicht eingeladen sind. Wie sehr ärgert Sie das?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden