merken

Niesky

Wir gratulieren dem Stahlwerker-Chor

Wie aus dem Betriebsensemble die Nieskyer Heidespatzen wurden. Am Sonntag laden sie zum Jubiläumskonzert ein.

Seit 40 Jahren unterhalten die Nieskyer Heidespatzen das Publikum. Unter der Regie ihrer beiden musikalischen Leiter Michael Schröter (links) und Mario Schudeck gibt es am Sonntagnachmittag ein großes Jubiläumskonzert. Und zwar im Bürgerhaus, wo das Ensem
Seit 40 Jahren unterhalten die Nieskyer Heidespatzen das Publikum. Unter der Regie ihrer beiden musikalischen Leiter Michael Schröter (links) und Mario Schudeck gibt es am Sonntagnachmittag ein großes Jubiläumskonzert. Und zwar im Bürgerhaus, wo das Ensem © André Schulze

Mit dem Stahlbau haben die Nieskyer Heidespatzen vordergründig zwar schon längst nichts mehr zu tun. Genau genommen sind sie aber aus der Entwicklung des einstigen Großbetriebes hervorgegangen. Es war 1975, da begann der Bau der neuen Betriebsgaststätte. Damit entstand neben dem Saal im Stern ein zweites kulturelles Zentrum in der Stadt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden