merken

Sachsen

„Wir müssen rechtsextreme Netzwerke zerschlagen“

Ministerpräsident Kretschmer hat am Mittwoch im Landtag vor Neonazis beim Chemnitzer FC gewarnt. 

Michael Kretschmer © Ronald Bonß

Mit deutlichen Worten hat Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) die Situation beim Fußballklub Chemnitzer FC kritisiert. Der auf einem Aufstiegsplatz stehende Viertligist werde weder in dieser noch in der dritten Liga eine Zukunft haben, wenn er sich nicht vom Einfluss Rechtsextremer befreie. „Wir müssen diese rechtsextremen Netzwerke zerschlagen“, sagte Kretschmer am Mittwoch im Landtag. Der Rücktritt eines Vorstandsmitgliedes „kann nur der erste Schritt sein“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden