merken

Löbau

"Wir sind alle sehr angespannt"

Die Brandserie in Ebersbach-Neugersdorf reißt nicht ab. Der Wehrleiter sagt, wie sehr das die Kameraden belastet und warum das für die Stadt teuer werden kann.  

Thomas Kriegel ist Stadtwehrleiter in Ebersbach-Neugersdorf. ©  Rafael Sampedro

Der jüngste Einsatz, bei dem die Kameraden der Feuerwehr Ebersbach-Neugersdorf zu einem brennenden Auto gerufen wurden, war wohl auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Anfang voriger Woche brannte ein Auto auf dem Netto-Parkplatz in Ebersbach. Sofort kam aber der Gedanke auf: es geht schon wieder los. Denn in den vergangenen Wochen musste die Wehr mehrfach ausrücken, weil in Ebersbach Autos in Brand geraten waren - offenbar absichtlich angezündet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden