SZ + Kamenz
Merken

Schlaflose Nächte für Autohaus-Chefs

Finanzkrise, Dieselskandal und nun auch noch Corona: Wie ein Kamenzer Familienunternehmen durch harte Zeiten kommt.

Von Ina Förster
 3 Min.
Teilen
Folgen
Führen die Unternehmensgruppe Elitzsch aus Kamenz seit 2012 gemeinsam: Thomas Elitzsch (l.) und Uwe Simmang.
Führen die Unternehmensgruppe Elitzsch aus Kamenz seit 2012 gemeinsam: Thomas Elitzsch (l.) und Uwe Simmang. © René Plaul

Kamenz. Die Krise zehrt - an den Nerven, finanziellen Rücklagen und langfristigen Plänen. Auch bei der Autohaus Elitzsch GmbH in Kamenz. Eigentlich hätte es in ein paar Wochen ein großes Fest mit etwa 1.000 Gästen - Mitarbeitern und deren Angehörigen -  gegeben. Das 100-jährige Bestehen sollte in der Energiefabrik Knappenrode gefeiert werden, die jüngst ebenfalls ihren 100. Geburtstag hatte. Doch nun muss das Jubiläum des Autohauses warten. Corona hat einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die ausgefallene Jubelfeier ist dabei jedoch das kleinste Übel.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz