merken

Großenhain

„Wir sind gern Landeier“

Ein junges Paar will mit ländlicher Förderung einen alten Hof umbauen – weil das Dorf für sie attraktiv ist.

Stefan Thalmann aus Leckwitz und Marie Taupitz aus Naunhof wollen eine Scheune in Wildenhain sanieren und auf dem Dorf wohnen bleiben. © Anne Hübschmann

Wildenhain. Sie haben der alten Frau Wohnrecht auf Lebenszeit gewährt. Als Marie Taupitz (24) und Stefan Thalmann (28) das Grundstück in Wildenhain kauften, wussten sie, dass die 94-jährige Bewohnerin im Haupthaus den Großteil ihres Lebens wohl hinter sich hat. Dennoch entschieden sich die jungen Leute, die Scheune als ehemaliges Landwirtschaftsgebäude für sich auszubauen. Dabei spielte sicher auch die Freude darüber eine Rolle, den Hof überhaupt bekommen zu haben. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden