merken

Görlitz

„Wir sind jetzt mal weg“

Monika und Johannes Johne standen für die Diakonie, für den Martinstift in Sohland. Das ändert sich nun.

Johannes und Monika Johne vor einem der Gebäude im Martinstift in Sohland. 1986 begann hier ihr gemeinsamer Weg in der Oberlausitz. Nun gehen sie gemeinsam in den Ruhestand. © Nikolai Schmidt

Für die Bewohner des Sohländer Martinstiftes ist es dieser Tage wie immer. „Hallo Herr Johne“ ruft eine Frau, als Johannes Johne kommt. Der langjährige Diakonie-Chef ist schon lange nicht mehr Leiter des Martinstiftes, doch an dem Hof oberhalb der Dorfstraße hängt sein Herz doch besonders. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden