SZ + 30 Jahre Wir
Merken

„Wir sind so verblieben, dass er uns rechtzeitig informiert"

Schon Ende Oktober 1989 traf sich West-Berlins Bürgermeister Walter Momper mit Günter Schabowski. Der kündigte an: Wir geben Reisefreiheit. Ein Gespräch.

 13 Min.
Teilen
Folgen
Treffen im Palasthotel zwischen Vertretern aus Ost- und West-Berlin. Günter Schabowski (l.) und Walter Momper (r.), Im Hintergrund Manfred Stolpe.
Treffen im Palasthotel zwischen Vertretern aus Ost- und West-Berlin. Günter Schabowski (l.) und Walter Momper (r.), Im Hintergrund Manfred Stolpe. © AKG-Images/DDRBildarchib.de/Lange

Walter Momper war von 1989 bis 1991 Regierender Bürgermeister in (West-)Berlin. Der Mauerfall fiel in seine Amtszeit. Im Interview spricht er über die schicksalhaften Tage vor der Grenzöffnung und ein Treffen mit Günter Schabowski, damals Erster Sekretär der SED-Bezirksleitung in Ost-Berlin.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema 30 Jahre Wir