merken
PLUS

Leben und Stil

Wir waren Prinzessinnen für einen Tag

Starfotograf Guido Karp hat in L.A. zwei Leserinnen das Foto ihres Lebens geschenkt – und kommt bald auch nach Sachsen.

Strahlend schön: Julie (l.) und Anja Krumbholz mit den Fotos ihres Lebens.
Strahlend schön: Julie (l.) und Anja Krumbholz mit den Fotos ihres Lebens. © Guido Karp

Wie schafft er das nur? Die Augen strahlen, die Haare fallen perfekt, die beiden Frauen sehen selbstsicher und natürlich schön aus. Dabei waren sich Anja und Julie Krumbholz aus dem erzgebirgischen Oelsnitz ihrer Schönheit gar nicht so bewusst. Starfotograf Guido Karp hat die beiden in seinem Studio in Los Angeles für die Foto-Beauty-Show „Princess for one day“ so in Szene gesetzt, dass sie vom Ergebnis selbst verblüfft sind. 

„Wir sind überrascht, was er mit ein wenig Make-up, Wind und natürlichem Licht hinbekommen hat“, sagt Anja Krumbholz. Die 44-Jährige und ihre 22-jährige Tochter Julie haben vom Veranstalter der Show ein verlängertes Wochenende in Hollywood gewonnen – inklusive Fotoshooting, Sightseeing und Rundumbetreuung durch Nicole und Guido Karp. Mehr als 100 Leserinnen hatten sich dafür beworben.

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Karp ist dafür bekannt, dass er jede Frau zum Strahlen bringen kann – und dieses Leuchten auf seinen Fotos einfängt. Er schafft das nicht nur bei Stars und Sternchen, sondern auch bei Verkäuferinnen, Lehrerinnen – oder wie in Anjas und Julies Fall bei Physotherapeutinnen und Studentinnen. 

Dabei hat das Zurechtmachen für die Aufnahmen bei den beiden wirklich nicht lange gedauert. Stylist Steven Bartling hat dafür gerade einmal rund zehn Minuten gebraucht. Ein leichtes, natürliches Make-up, ein unauffälliger, matter Lippenstift, etwas Haarspray für mehr Volumen. An den Augen hat er besonders sorgfältig gearbeitet. In Karps Frauenporträts sind sie das strahlende Zentrum.

Beim Schminken von Julie: Stylist Steven Bartling. Fotograf Guido Karp hält alles im Foto fest.
Beim Schminken von Julie: Stylist Steven Bartling. Fotograf Guido Karp hält alles im Foto fest. © Foto: Guido Karp

Fiel es ihr schwer, sich zu überwinden und auf das Shooting einzulassen? „Eigentlich nicht“, sagt Anja, die nach zwei Krebserkrankungen wenig Selbstsicherheit hat. Aber Profi Karp weiß, wie sich eine entspannte Atmosphäre schaffen lässt. „Die beiden haben in kürzester Zeit die Scheu vor der Kamera verloren“, sagt er. 

Auch Julie, die mit einer Lippen-Kiefer-Spalte zur Welt kam und nach mehreren Operationen eine Narbe im Gesicht hat, war nervös. „Für uns ist sowas kein Problem. Selbst die Stars sind nicht so perfekt wie alle glauben“, so Karp. 

Mit dem Fotografieren von Schauspielern und Musikern hatte er schon mit 13 Jahren begonnen – mit Otto Waalkes. Später hat er als Tournee-Fotograf Weltstars wie AC/DC, Michael Jackson, die Dire Straits oder Tina Turner begleitet. In seinem Studio stehen regelmäßig die Model-Anwärterinnen von Germany’s next Topmodel vor seiner Kamera.

„Und nun wir! Das hat sich angefühlt, als würden wir in einer schillernden Seifenblase stecken“, sagt Julie. Aber wie hat Karp das mit dem Strahlen denn nun hinbekommen? „Mit einem bestimmten Winkel. Wir schauen meist gerade in die Kamera. Aber das ist falsch“, sagt Julie. 

Für ein gutes Porträtfoto sollte die Nase nach unten, die Augen nach oben gerichtet sein. „Sonst wirkt man korpulenter, als man ist.“ Das will ja keiner. Schaut man von unten leicht nach oben, sind die Augen automatisch etwas offener. „Dann kann man sie mit Licht in Szene setzen“, so Karp. 

Mit der Foto-Show „Princess for one day“ kommt er im November und März auch nach Sachsen. In rund drei Stunden werden die Teilnehmerinnen professionell geschminkt und frisiert. Karps Foto ihres Lebens können sie am Ende mit nach Hause nehmen.

Julie beim Shooting im Little Rocks Studio von Guido Karp in L.A.
Julie beim Shooting im Little Rocks Studio von Guido Karp in L.A. © Guido Karp

Der Flug nach L.A. war Anjas erster Flug überhaupt. „Und dann geht es gleich so weit weg. Ich war so aufgeregt!“ Beim Abheben in Frankfurt sei die Nervosität kaum auszuhalten gewesen. 16 Stunden später haben die Karps und ihr Assistent Spencer die beiden Sächsinnen vom Flughafen in L.A. abgeholt – und die folgenden drei Tage fast nonstop mit ihnen verbracht. Spencer machte dabei Aufnahmen für ein Video. 

Bei den Fotos - hier von Anja - wurde nur mit natürlichem Licht gearbeitet. 
Bei den Fotos - hier von Anja - wurde nur mit natürlichem Licht gearbeitet.  © Guido Karp

Julie und Anja sind darauf nicht nur beim Shooting zu sehen, sondern auch am Strand von Malibu mit springenden Delfinen im Hintergrund, posierend am Venice Beach, auf dem Walk of Fame, in der Edel-Einkaufsstraße Rodeo Drive mit Designerläden von Gucci, Prada und Chanel, und im Supermarkt der Reichen und Schönen, wo die Flasche Champagner 8 000 US-Dollar kostet. 

Mit dem Jetlag hatten die beiden nach ihrer Rückreise noch einige Tage zu tun. Und mit neugierigen Blicken, Anrufen und Nachrichten. „Selbst beim Einkaufen werden wir von Fremden angesprochen“, sagt Anja. „Es fühlt sich ein bisschen so an, als wären wir jetzt die Stars“, sagt Julie.

Termine für Princess for one day: 

16. November im Radisson Blu Park Hotel, Nizzastr. 55, Radebeul 
15. November im Hotel Fürstenhof, Tröndlinring 8, Leipzig

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Mit 90 noch mal Prinzessin sein

Warum Rentnerin Käte Illing zwar nicht nach Hollywood fliegt, aber zum ersten Mal an einer Beautyshow in Radebeul teilnimmt.

Symbolbild verwandter Artikel

Er verspricht das Foto Deines Lebens

Promi-Fotograf Guido Karp will bei seinem Besuch in Sachsen zeigen, dass jede Frau schön sein kann. Wie, verrät er vorab.

Symbolbild verwandter Artikel

Ein Fotoshooting in Hollywood gewinnen

Starfotograf Guido Karp lädt zwei Frauen für das Foto ihres Lebens nach Los Angeles ein. Sie können sich ab jetzt in der SZ bewerben.

Zusatztermine am: 
6. März 2020 im Best Western Plaza Hotel, Otzmannstr. 57, 
Zwickau
7. März im Pentahotel, Salzstr. 56, 
Chemnitz 
8. März 
im Radisson Blu Park Hotel, Nizzastr. 55, Radebeul

Teilnahme ab 16 Jahre, Kosten 159 Euro.

Anmeldung unter: www.princess4oneday.com