merken

Riesa

„Wir wollen die FVG zukunftsfit machen“

Seit August ist John Jaeschke Geschäftsführer beim Arena-Betreiber. Die Halle hat er schon in den 90er-Jahren besucht.

Seit 1. August ist John Jaeschke als FVG-Geschäftsführer vor allem für Arena und Stern zuständig. Besonders beeindruckt hat ihn, wie sehr sich die Mitarbeiter der FVG mit dem Unternehmen identifizieren, sagt er.
Seit 1. August ist John Jaeschke als FVG-Geschäftsführer vor allem für Arena und Stern zuständig. Besonders beeindruckt hat ihn, wie sehr sich die Mitarbeiter der FVG mit dem Unternehmen identifizieren, sagt er. © Sebastian Schultz

Riesa. Von Union Berlin zur Riesaer FVG – John Jaeschke hat einen auf den ersten Blick ungewöhnlichen Karriereschritt gemacht. Seit 1. August sitzt der 41-Jährige gemeinsam mit Manuela Langer in der Geschäftsführung der Gesellschaft, ist dort vor allem für den Bereich rund um Arena und Stern verantwortlich, während sie vor allem für den ideellen Bereich rund um Museum, Tierpark und Bibliothek zuständig ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden