merken

Meißen

„Wir wollen hier nur noch weg“

Eine Familie braucht dringend Hilfe. Statt Unterstützung zu bekommen, fühlen sich die Drei von den Nachbarn gemobbt.

Eine Meißnerin ist am Ende ihrer Kräfte. Sie muss Tochter und Mann pflegen. Zudem ist ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit eskaliert. Sie braucht dringend Hilfe (Symbolfoto).
Eine Meißnerin ist am Ende ihrer Kräfte. Sie muss Tochter und Mann pflegen. Zudem ist ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit eskaliert. Sie braucht dringend Hilfe (Symbolfoto). © Marion Gröning

Meißen. Sie haben ein kleines Haus, nahe der Meißner Altstadt. Ein kleiner Weg – holprig mit vielen Schlaglöchern, der auch als Straße dient – führt zum Gartentor der Familie Noatsch. Über ein paar Stufen gelangt man in das Haus. Darin spielt sich unendliches Leid ab.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden