merken

Wirbelwinde weihen neuen Spielplatz ein

Nach dem Umbau sind im Sandkasten alle Spielgeräte fertig. Das ist aber noch nicht die letzte Neuerung.

Von Marcus Herrmann

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Innerhalb von vier Wochen war der neue Spielplatz für die Krippen- und Kindergartenkinder der Kita Knobelsdorf fertig. Schon Ende 2014 hatten Arbeiter eines Spielplatzgestaltungs- und Geräteherstellers aus der Region die alte Wippe und das Klettergerüst entfernt. „Dafür wurden ein Spielhaus gleich neben dem Sandkasten sowie kleine Klettergelegenheiten, eine Spielröhre und sogar ein Reck zur sportlichen Betätigung der Kinder neu errichtet“, erzählt die Leiterin der Wirbelwinde Veronika Weidensdorfer erfreut.

Ursprünglich sei der Neubau für die Krippenkinder gedacht gewesen, sodass alle Geräte in geringer Höhe aufgebaut wurden. Die Sicherheit sei gewährleistet, so Weidensdorfer. „Und die Geräte werden auch von den Kindergartenkindern gut angenommen. Eine strikte Trennung beabsichtigen wir hier nicht.“

Die Kinder seien mit den neuen Gegebenheiten zufrieden. Sie hätten jetzt mehr und bessere Spielmöglichkeiten, so die Leiterin. Wichtig war ihr, dass der Weg zwischen der Kindereinrichtung und dem unterhalb liegenden Spielplatz entlang der Friedhofsmauer nun ebenfalls saniert ist. „Damit ist der obere Teil bis zum neuen bunten Zaun jetzt gut integriert“, sagt Weidensdorfer. Die Kosten für diese Maßnahmen liegen bei reichlich 4 000 Euro. In diese Summe fällt auch die Sanierung des Schuppens, in dem Spielsachen und Geräte untergebracht sind. An diesem wurden Dach und Fassade erneuert. In den Betrag noch nicht eingerechnet ist eine weitere Neuerung, die den Kindergarten in den nächsten Tagen bereichern soll. „Es wird noch ein Fußballnetz und Fußballtore geben, die bald angeliefert werden. Diese sollen auf der Wiese im oberen Teil des Kindergartens aufgestellt werden“, erklärt Veronika Weidensdorfer.

Danach gebe es mit dem Bolzplatz und dem neuen Reck viele neue Sport- und Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder – eine Entwicklung, die Weidensdorfer sehr begrüßt. Damit gelangt eine Phase von mehreren Umbaumaßnahmen und Neuerungen an ihr vorläufiges Ende, die schon im Sommer letzten Jahres begonnen hatte. Angefangen hatte sie im August als auf Initiative einer Mutter Bänke sowie die Türen zu den Spielzeug-, Geräte- und Altstoffschuppen neu gestrichen worden sind. „Jetzt sind wir aus meiner Sicht wirklich gut aufgestellt und können unseren knapp 50 Kindern gute Entfaltungsmöglichkeiten bieten, so Weidensdorfer abschließend.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.