Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Wird die Schwalbe zum Star?

Andrzej Serwecinskishat eine Elektro-Schwalbe erfunden. Der Prototypdes Mopeds wird nundem Tüv vorgestellt.

Teilen
Folgen
NEU!

Bisschen faul sind wir alle – auch du“, pflegte Andrzej Serwecinskis Opa seinem Enkel oft zu sagen, hinzufügend: „Wir alle haben Träume, aber dafür muss man schon arbeiten.“ Nun ist der Wahl-Hoyerswerdaer Chef des Deutsch-Polnischen Info-Büros, zeit seines Lebens alles andere als faul gewesen, hat stattdessen für seine Träume hart gearbeitet – aber jetzt hat ihn auch erstere Spruchweisheit von einst eingeholt. Im positiven Sinne. Denn es ist doch so, dass (fast) alle Erfindungen darauf beruhen, dass der Mensch sich das Leben angenehmer und einfacher gestalten möchte – was Brecht in seinen „Flüchtlingsgesprächen“ kurzweg als „faul“ bezeichnet hat. Andrzej Serwecinski, mittlerweile selbst Großvater und kein unbedingter Freund des Fahrradfahrens, überlegte, wie er sich und später dem Enkel mühelosere Mobilität verschaffen könne. Ein Elektroroller – das wär’s! Aber die verfügbaren und versprochenen Typen sind bei allen Vorzügen vor allem eins: teuer. Serwecinski dachte nach – und hatte den Einfall: Warum nicht eines der unverwüstlichen DDR-Mopeds auf Elektro umrüsten?

Ihre Angebote werden geladen...