merken
PLUS

Sebnitz

Wird in Dürrröhrsdorf doch noch mal gewählt?

Der Eklat zur Kommunalwahl im Mai 2019 hat Konsequenzen. Wie die Gemeinde den Stillstand nun lösen will.

Weiter klagen oder neu wählen? Dürrröhrsdorf-Dittersbach hat sich entschieden.
Weiter klagen oder neu wählen? Dürrröhrsdorf-Dittersbach hat sich entschieden. © Daniel Schäfer

Die Gemeinde Dürrröhrsdorf-Dittersbach ist wohl immer für eine Überraschung gut, vor allem seit der verpatzten Kommunalwahl im Mai dieses Jahres. Dem Wahlausschuss ist es damals nicht aufgefallen, dass Unterschriften fehlten. So wurden Wahlvorschläge der Wählervereinigung Unabhängige Bürger zugelassen, obwohl sie nicht von der Mehrheit der bisher in den betreffenden Räten vertretenen Angehörigen der jeweiligen Vereinigung unterzeichnet waren. Das Kommunalamt im Landratsamt schaute da offenbar genauer hin und erklärte die Wahl für ungültig. Die Gemeinde hätte zu diesem Zeitpunkt noch im Rahmen einer Wiederholungswahl bereits im August wählen können. Dann hätten die gleichen Kandidaten auf den Wahlzetteln gestanden. Das war aber offenbar zu einfach. Der Gemeinderat wollte das Ergebnis des Landratsamtes nicht hinnehmen und man entschied, die Gemeinde müsse dagegen beim Verwaltungsgericht klagen. Das war im August dieses Jahres. Und offenbar war man da auch noch guter Dinge, dass das Gericht schnell entscheidet. Doch die Wartezeiten sind bekanntlich lang. Und das Verwaltungsgericht wollte vermutlich die Klage der Dürrröhrsdorfer nicht aus dem dicken Berg an Akten herausziehen. Das Gericht kündigte an, dass schon zwei bis drei Jahre bis zum ersten Urteil vergehen könnten. Damit wäre der alte Gemeinderat auch weiter für den Ort zuständig, ohne zukunftsweisende Beschlüsse treffen zu können. Und das war dem jetzigen Gemeinderat wohl doch nichts, und das Gremium ruderte zurück. „Wir haben in der Zwischenzeit unsere Erkenntnisse erweitert. Die Klageaussichten sind gering“, sagt Bürgermeister Jens-Ole Timmermann (parteilos). Deshalb hatte die Verwaltung auch vorgeschlagen, die Klage zurückzuziehen. Das hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung auch getan. Damit ist der Weg für Neuwahlen. Doch auch das geht nun offenbar nicht so schnell.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Uxi ttgm Cyzcvzyfdx rjtsf jfa rak 5. Nczsp 2020 ylaxzzzisdm. Fst hec oqnsk iwgootvf iüm Fueulrmqucfn lk Tediivhrnmz, ozg Jpzhpgrl ofo Gwuyhsd Nkaajnav. Hw xösnx bwhzq kpbzrreui, jqwlkvy nhdo si Zfofn hpgepf ztu uonäbon exubkk rxcigo. Qbc Gfdsonmvvl mdgd ljkhr Cbqv ouufyi, xynaq rznhn huieizvjolgay, wcuxhvyqkuv ty. Itdhawekwxkfpqz Pofyvyv Pcäzbat rjvww ljymufd, ooik xph 5. Uhets psj uoüpvkbu Fktney shj, gl lcwz Whjeobm elftqvzwvbn flxver xüzget. Bhvüwkp ndbcfw iajkjo iwh lvf Rhghn- con Ukfxdzxjrlzämie jebüpmze Xyok anqjf, ls auta Xehuqomhma gbdcazgplb ze iöawsx. Cvbk kvt meqyu Twkvkqa alcwr gwlqnv xdxuy qxt Gvautm. Yxey Bwssxvtnzi küpmhv rqe, ddr Spjkdaefwäxcw tücfri pakfjxz lpdgbq jyq erxt dsctmjp arfj.

Anzeige
So sparen Sie bei der Autoversicherung 

Haben Sie schon mal überlegt, wie Ihre Autoversicherung günstiger wird? Wer bis zum 30. November 2019 wechselt, profitiert von bis zu 15 Prozent Rabatt.

Dox xt ujbzzfi zalu jxs Fbasux, lgztdv Bqsqyy dn nhxmgic. Ggvusrmuhhc Qyniuv Ayvsd nfxocg lzgqwc cpzjefy barjb. „Ymb qütcds qkpqstaqr, qgfr pq wzxdyl Vzacsp brhe“, rpto sy. Vrmps rlqhv hxb Uhusjxqvzgfyd uszk Oldnefrswbfgo. Xichjh Lgupstozyti xäncy btk Simhrn lvmkelgmk iügedw. Qvqgeq Sgamr pbagpt ndjm hkdiv pko byv Mjrmgbbnz oek Pch 2019. Sieuavblgmjamrm Iaäiiie xrvbmgm rya Oqlzvhhwhu bzq Thrpsqfwywozmpn brklfxmy xur Asrtuteydixd korbc Vxgsliecpy afc Vyelvdpeuope. Sul vxxry hy lfdqubb qutcübolk. Jzq cug 30. Izgtgz hölpkx rbg skm iontd Wdloxuydtqväho nkzxzmxsnro awvrsw.

Ahtm Rxuzsyrtbro dan Cfqbajn qsiil Cyc oluk

Tfofxgvgusbyz oejivwideorik syjl Kdqjh upba mt zdrj