merken

Radeberg

Wird Radebergs Innenstadt zu eng?

Mehrere Baulücken wurden bereits geschlossen. Jetzt ist ein neues Wohnhaus geplant. Anwohner sorgen sich um Parkplätze.

An der Pirnaer Straße, direkt neben der ehemaligen Gaststätte Gambrinus, soll ein neues Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen entstehen.
An der Pirnaer Straße, direkt neben der ehemaligen Gaststätte Gambrinus, soll ein neues Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen entstehen. © Matthias Schumann

Radeberg ist beliebt. Grundstücke in neuen Wohngebieten sind schon vor der Erschließung verkauft. Auch in der Innenstadt wird jede attraktive Lücke bebaut. So sind an der Hauptstraße, an der Mittelstraße oder am Obergraben als letztes Häuser entstanden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden