merken

Großenhain

Wird Zottewitzer Kult-Omi missbraucht?

Im Frühling war Ursula Seidel im Fernsehen zu sehen. Nun bringt eine Firma sie in die Schlagzeilen – und mächtig in die Bredouille.

Ursula Seidel aus Zottewitz versteht die Welt nicht mehr. Wieso steht ihre Adresse auf den Flyern? Wird sie von einer Firma nur genutzt? © Anne Hübschmann

Priestewitz. Die Briefe kommen seit vergangener Woche. Gleich mehrere pro Tag und immer an den gleichen Adressaten gerichtet. „Reinigungsteam Ludwig Laubinger“ steht da zumeist groß und deutlich auf den Umschlägen geschrieben. Geöffnet hat Ursula Seidel keinen von ihnen. Auch wenn sie in der betreffenden Straße wohnt und auch die richtige Hausnummer angegeben ist. Ein Dienstleistungsunternehmen hat die 89-jährige Zottewitzerin nun ganz gewiss nicht auf ihre alten Tage gegründet. So viel steht fest!

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden