merken
PLUS Radebeul

Wirte in Radebeul helfen sich gegenseitig

Händler und Kneipen in Kötzschenbroda sind in einer neuen WhatsApp-Gruppe. Kunden bekommen Gutscheine.

Zumindest eine Werbeidee in Zeiten von Corona - das Angebot auf dem Kötzschenbrodaer Dorfanger.
Zumindest eine Werbeidee in Zeiten von Corona - das Angebot auf dem Kötzschenbrodaer Dorfanger. © Norbert Millauer

Radebeul. Es sind die Tage, in denen die Kneipenszene von Radebeul üblicherweise gerade wieder durchstartet. Wem es im Sommer einigermaßen gut ging, dessen finanzielles Polster ist jetzt aufgebraucht. Torsten Hähnel, der mit seiner Frau Mandy die Alte Apotheke, das Dampfschiff und Dittrichs Erben betreibt, wollte eigentlich einen Überschuss zur Modernisierung in der Apotheke verwenden. Das Geld werde jetzt für die Lohnzahlungen seiner 53 Angestellten benötigt.

Die Gäste lassen von selbst auf der Terrasse vom Dampfschiff (geöffnet 11 bis 18 Uhr) immer einen Tisch zum nächsten Besucher frei, so Hähnel. Der Wirt hatte auch schwarzen Humor: „Wer bei uns derzeit einkehrt, bekommt etwa pro Essen eine Rolle Toilettenpapier geschenkt. Die haben wir übrig, weil ja derzeit die Gäste für die Zimmer und Ferienwohnungen nicht kommen.

LandMAXX
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Die Hähnels haben allerdings auch schon schnell umgeschaltet. Ihre gebuchten Gäste, die jetzt nicht kommen können, erhalten Gutscheine, um den Besuch in Radebeul nachholen zu können. Auch wer ins Kleine Welttheater von Henriette Ehrlich und Alf Mahlo kommen wollte, kann seine gekaufte Karte behalten. Das werde nachgeholt. Auch für das Kabarett „Die Raspel“ gelte das, so Torsten Hähnel. Die Alte Apotheke und Dittrichs Erben sind von 7 bis 18 Uhr offen. Der Sonnenhof ist geschlossen.

Holger Jowatzky von der Leitung der  Werbegilde Altkötzschenbroda hat die Wirte und Läden von der Bahnhofstraße in einer WhatsApp-Gruppe zusammengefasst. Jowatzky: „Dort fassen wir für alle Hinweise zusammen, damit es nicht jeder selbst suchen muss - etwa Tipps zum Kurzarbeitergeld.“ Auch habe er schon ans Wirtschaftsministerium für alle geschrieben, um Hilfe zu bekommen.

Jens Seidel, Wirt der Lößnitztalschänke, hat sich was einfallen lassen. Er bietet jetzt Catering, Hol- und Bringeservice an - besonders auch für Senioren. Seidel: Dies ist von vormittags 11 Uhr bis 21 Uhr möglich. Wer möchte, sollte sich telefonisch melden, auch außerhalb der Öffnungszeit.

Die Gaststätte selbst ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Mit dem nötigen Abstand könne hier jeder kommen. Es gibt eine kleine angepasste Speisekarte.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul