SZ + Dresden
Merken

Wo die Dresdner Schlange stehen

Am Samstag schwärmten viele Dresdner mit Mundschutz in die Bau- und Gartenmärkte aus. Andernorts hielt sich der Andrang überraschend in Grenzen.

Von Henry Berndt
 3 Min.
Teilen
Folgen
Thomas (l.) und Falk haben es auf einen Rasensprenger abgesehen. Zeit haben sie genug mitgebracht.
Thomas (l.) und Falk haben es auf einen Rasensprenger abgesehen. Zeit haben sie genug mitgebracht. © Henry Berndt

Dresden. Die nette Dame vom Sicherheitspersonal winkt lächelnd mit einer Maske. Ein Euro kostet das Stück am Eingang zum Dehner Gartenmarkt in Kaditz, aber alle Anstehenden sind bereits ausgestattet. Die Schlange am Samstag gegen 10 Uhr ist etwa 100 Meter lang und reicht um die Ecke des Marktes. Statt der sonst üblichen 200 Einkaufswagen sind nur 80 im Einsatz. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden